Partnerportal

Branchen-News

Aktuelles aus der Energiewelt.

Hier gibt es aktuelle Meldungen, die Sie als PRIMAGAS Partner garantiert interessieren. Denn hier finden Sie alle Themen, über die die Branche spricht.

01.06.2014 Vermitteln und Kicker gewinnen

Die Kundenvermittlung und Umsetzung der Flüssiggasheizung ist viel einfacher als Sie denken. Denn wir installieren bei Ihrem Kunden fachgerecht Tank, Rohrleitungen und Hauseinführung. Sie installieren die Heizung wie gewohnt ab dem Übergabepunkt, der Hauseinführung.

Als Dankeschön für Ihre Vermittlung erhalten Sie unseren attraktiven Vermittlungs-Bonus – von der ersten Vermittlung an: Außerdem verlosen wir unter allen erfolgreichen Neukunden-Vermittlungen bis zum 30. Juni 2014 einen Profi-Kicker – auf Wunsch sogar mit Ihrem Firmen-Logo.
 

Mehr erfahren
19.08.2013 Film ab für die neue Heizung! Gewinnen Sie beim Primagas Video-Contest.
PRIMAGAS Presse Bild zum Videowettbewerb

Wer eine alte Heizung hat, die zu viel Energie verbraucht, sollte jetzt zur Kamera greifen: Beim Videowettbewerb von Primagas gibt es einen Zuschuss für eine neue Flüssiggas-Heizanlage zu gewinnen, in Höhe von 2.000, 3.000 oder 5.000 Euro.

Mehr erfahren
29.07.2013 Emnid-Umfrage: Eine neue Heizung muss sich mittelfristig rechnen
Emnid-Umfrage Amortisation Heizung muss sich mittelfristig rechnen

Hausbesitzer investieren nur, wenn es sich schnell lohnt

Für die Hälfte aller Hausbesitzer müsste sich eine neue Heizung innerhalb von drei bis sieben Jahren rechnen, damit sie ihre alte Anlage erneuern. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die TNS Emnid im Auftrag von Primagas durchführte. Eine flüssiggasbetriebene Brennwerttherme macht sich häufig bereits innerhalb von sechs Jahren bezahlt.

 

Mehr erfahren
23.05.2013 PRIMAGAS und german contract starten die Kampagne „energie®evolution“
Logo Energierevolution

Mit einer Informationskampagne wollen der Neusser Contracting-Dienstleister german contract und PRIMAGAS Privat- und Gewerbekunden über die Vorteile einer Heizungsmodernisierung aufklären und ein interessantes Finanzierungsmodell anbieten.

Mehr erfahren
23.05.2013 Vermitteln und Kicker gewinnen

Die Kundenvermittlung und Umsetzung der Flüssiggasheizung ist viel einfacher als Sie denken. Denn wir installieren bei Ihrem Kunden fachgerecht Tank, Rohrleitungen und Hauseinführung. Sie installieren die Heizung wie gewohnt ab dem Übergabepunkt, der Hauseinführung.

Als Dankeschön für Ihre Vermittlung erhalten Sie unseren attraktiven Vermittlungs-Bonus – von der ersten Vermittlung an: Außerdem verlosen wir unter allen erfolgreichen Neukunden-Vermittlungen bis zum 30. Juni 2013 einen Profi-Kicker – auf Wunsch sogar mit Ihrem Firmen-Logo. Machen Sie mit!

Mehr erfahren
23.05.2013 Aktuelle Studie belegt: Nur 20 % aller Heizgeräte sind auf dem neusten Stand

Vier von fünf Heizungsanlagen entsprechen in Deutschland nicht der aktuellen Technik. Aus über fünf Millionen Anlagen entweicht demnach jeder dritte Cent ungenutzt durch den Schornstein. Das ist das Ergebnis der Studie „Klimaschutz im Wohnungssektor – wie heizen wir morgen? im Auftrag des Ölkonzerns Shell, des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitutes (HWWI) und des Bundesindustrieverbands Haus, Energie- und Umwelttechnik (BDH).

Durch beschleunigte Heizungsmodernisierung, neue Heiztechniken und die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien könnten die Treibhausgasemissionen im Wohnungssektor bis 2030 um ca. 30 % reduziert werden. Doch die Realität sieht derzeit anders aus, die Heizungsanlagen werden immer älter.

Interessant im Rahmen der Studie sind auch die Prognosen, welche Technik sich durchsetzen wird. Ein Schwerpunkt der Untersuchung ist die Entwicklung der Heiztechnik in den nächsten 20 Jahren. Demnach wird die Brennwerttechnik als Schlüsseltechnologie bewertet, laut der Studie wird sich die Zahl der Brennwertgeräte nahezu verdreifachen.

Die Untersuchung liefert viele gute Argumente für die Erneuerung von alten Heizanlagen. Nutzen Sie diese bei der Beratung Ihrer Kunden. Details finden Sie unter u. g. Link im Internet. (Quelle: http://www.bdh-koeln.de/presse/pressearchiv/2013/2013-details/datum////bdh-startet-youtube-channel.html)

Mehr erfahren
25.02.2013 Ab 1. März neue Förderung für Öko-Heizungen
Geld - Münzen, 2 Euro Turm

Umweltschutz wird für Modernisierer immer interessanter

Ihr Kunde will seine Heizung modernisieren und sucht nach umweltschonenden Lösungen? Dann könnten sich die neuen Fördermöglichkeiten für ihn lohnen. Auch der Umstieg auf einen umweltschonenderen Energieträger hat Vorteile. Wo kein Netzanschluss vorhanden ist und/oder eine alte Heizölanlage ausgetauscht werden soll, ist Flüssiggas eine clevere Alternative. Der emissionsarme Brennstoff kann problemlos mit umweltschonenden Heizsystemen kombiniert werden, es gibt keine Geruchsbelästigung wie bei Heizöl.

Neue Gelder für energetische Sanierungsmaßnahmen

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) startet mit dem neuen Förderprogramm ins Frühjahr. Für thermische Solarkollektoren, Biomasseanlagen oder Wärmepumpen können zukünftig zinsgünstige Kredite von bis zu 50.000 Euro beantragt werden.

Der Ergänzungskredit des KfW-Programms „Energieeffizient Sanieren” für die Umstellung der Heizungsanlage ist mit dem Zuschuss aus dem Marktanreizprogramm des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) kombinierbar.

Vor dem Heizungstausch den Antrag stellen

Wichtig ist: Der Antrag muss bereits vor der Umstellung der Heizungsanlage bei der Hausbank gestellt werden. Nicht gefördert wird der Austausch von Heizungsanlagen, die nach dem 01.01.2009 installiert wurden. Photovoltaikanlagen werden im KfW-Programm „Erneuerbare Energien – Standard” gefördert.

KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren” aufgestockt

Das neue Programm entstand im Rahmen der Aufstockung der Zuschüsse für die energetische Gebäudesanierung. Ab 2013 und bis 2020 stellt der Bund jedes Jahr zusätzliche Mittel für energetische Sanierungsmaßnahmen bereit. Auch bereits bestehende Förderbedingungen des KfW-Programms „Energieeffizient Sanieren” verbessern sich dadurch. Private Hausbesitzer profitieren besonders davon: Sie können in Zukunft mit bis zu 18.750 Euro einen höheren Investitionszuschuss für die Sanierung des Eigenheims bekommen.

Die neuen und verbesserten Förderbedingungen im Detail können Sie der Website der KfW entnehmen.

Welches Förderprogramm zum jeweiligen Sanierungsprojekt passt, können Ihre Kunden ganz einfach mit dem Förderratgeber von CO2-online, dem gemeinnützigen Netzwerk für Klimaschutz, herausfinden.

Mehr erfahren
25.02.2013 Neu für Heizungsbauer: aktualisierte PRIMAGAS Website
Screenshot Partnerportal 2013

Wir haben unser Internet-Angebot für Vermittlungspartner optimiert. Ab sofort finden Heizungsbauer, Architekten und Planer auf unserer Website noch mehr Unterstützung für ihre tägliche Arbeit.

Mehr erfahren
25.02.2013 PRIMAGAS empfehlen lohnt sich
HZV Vermittler-Aktion iPad

Für Kunden ohne Netzanschluss ist Flüssiggas die kluge Alternative zu Öl

Die Kundenvermittlung und Umsetzung der Flüssiggasheizung ist viel einfacher als Sie denken. Denn wir installieren bei Ihrem Kunden fachgerecht Tank, Rohrleitungen und Hauseinführung. Sie installieren die Heizung wie gewohnt ab dem Übergabepunkt, der Hauseinführung.

Als Dankeschön für Ihre Vermittlung erhalten Sie unseren attraktiven Vermittlungs-Bonus – von der ersten Vermittlung an: Außerdem verlosen wir unter allen erfolgreichen Neukunden-Vermittlungen bis zum 31. März 2013 ein iPad. Machen Sie mit!

Mehr erfahren